Marktpotenzial für Einmalanlagen ausschöpfen

Das Geldvermögen privater Haushalte in Deutschland umfasste 2019 stolze 6,24 Bio. €*. 41,1 % davon sind Bargeld oder liegen unverzinst auf Sparbüchern und Tagesgeldkonten. Chancen auf höhere Zinsen sind bei diesen konservativen Anlagen auf längere Sicht fraglich.

In der TRENDS-Studie I/2020 von AssCompact erzielten wir den zweiten Platz. Das hervorragende Ergebnis zeigt: Wir sind in den vergangenen 20 Jahren eine echte Alternative zu klassischen -Anlageformen geworden.

Eine steuerlich begünstigte, fondsgebundene Rentenversicherung ist eine gute Alternative. Sie garantiert eine lebenslange Rente und sichert die Hinterbliebenen ab. Durch unsere intelligenten Anlageformen konnten in der Vergangenheit respektable Renditen erzielt werden – und das ohne Verzicht auf Garantien. Wer mindestens die eingezahlten Beiträge am Ende auch ausgezahlt bekommen möchte, wählt den Garantiebaustein UWP.

Für höhere Renditechancen kann der UWP-Fonds mit anderen Investmentbausteinen kombiniert werden, ohne dabei auf Sicherheit verzichten zu müssen. Ein Beispiel: Ein Vertrag mit 15 Jahren Laufzeit muss nicht zu 100 % in den UWP-Fonds investieren. Es reichen 89 % des Beitrags, um 100 % Beitragsgarantie darzustellen. Die restlichen 11 % laufen zum Beispiel in einen freien Fonds. Dies ermöglicht mehr Chancen auf höhere Renditen. Der Kunde erhält nach Wunsch die Freiheit für breit gestreute Investments oder gemanagte Anlagen.

* Quelle: Deutsche Bundesbank – Geldvermögen privater Haushalte, 10. Oktober 2019

Berechnen Sie mit dem Garantieschieber, wie viel Ihr Kunde in Einzelfonds investieren kann, ohne die Garantie zu verlieren!