Garantieschieber auch für Einmalbeiträge

Die Deutschen haben derzeit rund 2,5 Billionen € auf Spar- und Tagesgeldkonten zurückgelegt. Aufgrund der Inflation sparen sie sich jedoch systematisch „arm“. Dabei lässt sich Sicherheit in Form von Garantien mit attraktiven Renditen verbinden. Ein Beispiel ist das seit 18 Jahren erfolgreiche UWP-Prinzip mit 5,7 % p. a. seit Auflegung am 31.01.2004.*

Ansicht Garantieschieber

Das gewünschte Garantieniveau kann über unseren erweiterten Garantieschieber exakt berechnet werden – und das jetzt auch für Einmalbeiträge: So lässt sich eine 100-%ige Garantie wählen; aber auch geringere Stufen sind zugunsten größerer Flexibilität und höherer Renditechancen möglich. Bei einer Laufzeit von 15 Jahren und einem gewünschten Garantieniveau von 90 % müssten beispielsweise lediglich 80 % eines Einmalbeitrags von 50.000 € in den UWP-Fonds investiert werden. Das heißt, dass 20 % des Anlagebetrags für die freie Fondsauswahl beziehungsweise für eines von drei aktiv gemanagten Anlageportfolios verwendet werden können.

* Stand: 28.02.2019

Expertentipp

 

„Der flexible Teil der Anlage bietet drei Vorteile: Es fallen keine entsprechenden Garantiegebühren an. Die Renditechance kann sich aufgrund einer möglichen höheren Aktienquote vergrößern. Und eine vorzeitige Entnahme ließe sich günstiger aus dieser Anlage anstatt aus der Anlage im Garantiemodell des UWP-Fonds tätigen.“
 

Dirk Vaterrodt, Vertriebsleiter Key Account bei Canada Life