Betriebsrente: Wer nicht fragt, der nicht gewinnt

Canada Life hat deutschlandweit Arbeitnehmer zum Thema Betriebsrente befragt. Das überraschende Ergebnis: Nur vier von zehn haben eine – und die anderen fordern den Anspruch selten ein. Dabei können Arbeitnehmer von hohen Zuschüssen profitieren.

Dem Gesetz nach steht jedem Arbeitnehmer in Deutschland zu, Teile seines Gehalts in eine Betriebsrente umzuwandeln. Und das ergibt Sinn, denn mit der betrieblichen Altersversorgung (bAV) spart man Geld für den Lebensabend und bekommt dabei oft sogar mehr Zuschüsse vom Arbeitgeber als gesetzlich verpflichtend ist. Auf jeden Fall hat man allein schon durch die Entgeltumwandlung Vorteile: Die Beiträge werden direkt aus dem Bruttogehalt abgeführt – die eingesparten Steuern und Sozialversicherungsbeiträge gehen direkt in die bAV.

Aber in unserer aktuellen Online-Umfrage gaben von den mehr als tausend Befragten nur 40 Prozent an, dass sie eine betriebliche Altersversorgung haben. Und die wenigsten Arbeitnehmer ohne bAV fordern ihren Anspruch ein: Fast drei Viertel der Menschen ohne Betriebsrente haben ihre Arbeitgeber noch nicht auf das Thema angesprochen. Immerhin: Von denen, die das Gespräch suchten, erhielten 7 Prozent die Zusage, dass eine bAV kommt.

Die meisten Unternehmen mit bAV zahlen Zuschüsse

„Dass so viele Arbeitnehmer in Deutschland noch keine Betriebsrente haben, zeigt eine klare Schwachstelle in der Altersvorsorge“, sagt Bernhard Rapp, stellvertretender Niederlassungsleiter von Canada Life Deutschland. „Und es wird zu wenig über dieses Problem geredet. Das sollte sich unbedingt ändern. Denn viele Menschen können ihren Lebensstandard im Alter nur durch mehr Vorsorge halten und sollten jede Förderung nutzen.“

Mit einer Betriebsrente kann man direkt aus dem Bruttogehalt die Rente aufstocken und Steuern- und Sozialabgaben sparen. Zwei von drei Umfrage-Teilnehmern mit Betriebsrente erhalten Zuschüsse vom Arbeitgeber. Viele bekommen sogar mehr als die seit Anfang des Jahres bei Entgeltumwandlung in Neuverträgen vorgeschriebenen 15 Prozent. „Auch Unternehmen profitieren“, weiß Bernhard Rapp:

„Wer Verantwortung für die Altersvorsorge seiner Mitarbeiter übernimmt, bietet einen echten Mehrwert im Wettstreit um qualifizierte Arbeitskräfte.“

Nutzen Sie das vorhandene Potenzial! In unserem bAV-Werkzeugkasten finden Sie alle wichtigen Unterlagen, um Ihre Kunden zu verschiedenen Ansätzen zu beraten!

Canada Life hat im August 2019 online 1.008 Personen in Deutschland zum Thema Betriebliche Altersvorsorge befragt.