Wichtiger Schutz für das Unternehmen

Führungskräfte und gut ausgebildete Spezialisten sorgen meist privat vor. Doch decken sie damit nur den Verlust des eigenen Einkommens ab. Wer sichert aber das Unternehmen gegen den finanziellen Verlust ab, wenn wichtige Mitarbeiter krankheitsbedingt ausfallen?

Eine Keyperson-Absicherung ist der ideale Türöffner für ein Beratungsgespräch in der Führungsetage eines Unternehmens. Lange Arbeitszeiten, Stress und unzureichende Bewegung führen häufig zu schweren Erkrankungen wie Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt. Trifft dies einen wichtigen Mitarbeiter in einer Führungsposition, kann es insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen existenzbedrohend sein. Die Arbeitskraft, das Know-how sowie die wertvollen Kontakte eines solchen Mitarbeiters können kurzfristig meist nur mit hohem finanziellem Einsatz ersetzt werden. Deshalb sollten Unternehmen vorsorgen, beispielsweise mit einer Keyperson-Absicherung in Form einer Schweren Krankheiten Vorsorge.

Wann ist eine Keyperson-Absicherung steuerlich absetzbar?

 PersonengesellschaftKapitalgesellschaft
Gesellschafterneinnein
Gesellschafter-Geschäftsführerja
Vorstandjaja
Arbeitnehmerjaja

Detaillierte Informationen zur steuerlichen Behandlung der Beiträge einer Schweren Krankheiten Vorsorge – Keyperson sowie zu weiteren Besonderheiten bei der Antragstellung können Sie unseren begleitenden Steuerinformationen zur Schweren Krankheiten Vorsorge als Keyperson-Absicherung entnehmen.