Wenn der Laden nicht mehr läuft

Weltweit leben Frauen im Schnitt 4 Jahre länger als Männer.1 Die Gründe dafür sind vielseitig. Ein besonders wichtiger Grund: die Gesundheit. Frauen achten mehr auf sich. So essen sie beispielsweise gesünder, trinken weniger Alkohol und gehen häufiger zu Vorsorgeuntersuchungen als Männer.2

Trotz eines bewussten Lebensstils und aller Vorbeugung – eine schwere Krankheit kann jede(n) treffen! Wussten Sie, dass manche schwere Krankheiten bei Frauen oft erst viel später als bei Männern oder gar nicht entdeckt werden? Grund dafür sind zum Teil unterschiedliche Symptome. Klagt ein Mann in der Notaufnahme über stechende Schmerzen in der Brust, weiß jeder Arzt, was zu tun ist. Bei Frauen sind die Symptome eines Herzinfarkts undeutlicher und unspezifischer. Ihnen ist oft eher übel, sie sind erschöpft oder haben Schmerzen im Oberbauch. Die häufige Folge: eine Fehldiagnose. Damit kann eine längere Genesungszeit einhergehen.

Eine krankheitsbedingte Auszeit kann das Leben ganz schön auf den Kopf stellen – unabhängig vom Familienstand. Vor allem alleinstehende oder alleinerziehende Frauen, deren Arbeitskraft oftmals Grundlage der gesamten finanziellen Existenz ist, sollten sich absichern. Mit einer Schwere Krankheiten Vorsorge sind sie im Ernstfall finanziell abgesichert und weiter unabhängig. Aber auch in einer Beziehung oder Ehe gilt es, den Ernstfall abzusichern. Eine krankheitsbedingte Auszeit vom Job reißt nicht nur ein Loch in die Haushaltskasse, sondern bringt auch die gewohnten Abläufe durcheinander. Im Fall der Fälle muss alles neu organisiert werden – das kostet nicht nur Zeit und Nerven, sondern auch Geld. Häufig sind es nämlich auch heute noch die Frauen, die in den Familien – neben ihrem Beruf – den Laden am Laufen halten. Sei es im Haushalt, bei der Kinderbetreuung oder der Angehörigenpflege.3

Unsere Kollegin Carmen hat gemeinsam mit herMoney, einem Finanzportal für Frauen, in einem Podcast über das wichtige Thema gesprochen. Damit bekommen Ihre Kundinnen erste hilfreiche Informationen rund um die finanzielle Absicherung von schweren Krankheiten. Nutzen Sie den Podcast als Türöffner und bringen Sie das Thema zur Sprache – im Fall der Fälle werden es Ihnen nicht nur die Frauen danken.

1 https://www.businessinsider.de/wissenschaft/warum-frauen-ueberall-auf-der-welt-laenger-leben/

2 https://www.businessinsider.de/wissenschaft/warum-frauen-ueberall-auf-der-welt-laenger-leben/

3 https://www.tagesschau.de/inland/hausarbeit-frauen-101.html