Verantwortung übernehmen: Es gibt nichts Gutes – außer man tut es!

Vielleicht haben Sie von der großartigen Strand-Säuberungsaktion in Mumbai gehört? Ich habe darüber gelesen und auch ein Video gesehen. Worum geht‘s? Ein junger Anwalt, Afroz Shah, begann 2015 allein, den völlig mit Plastik vermüllten Strand seiner Heimatstadt Mumbai zu säubern. Der Strand, Versova Beach, gehörte zu den schmutzigsten Stränden der Welt. Sand konnte man keinen mehr sehen. Der Plastikmüll war stellenweise auf 1,5 Meter Höhe angewachsen.

Innerhalb von 21 Monaten gelang es Afroz tatsächlich, den Strand vom Müll zu befreien. Mit seinem Engagement löste er eine unglaubliche Welle von Nachbarschaftshilfe aus – die Presse spricht von über 1.000 Freiwilligen. Sie haben über 5.000 (!) Tonnen Müll gesammelt.

Im März 2018 kamen dann die Schildkröten zurück an den Strand, um ihre Eier zu legen. Zum ersten Mal nach 20 Jahren.

Wenn Sie diese tolle Geschichte noch nicht kennen: absolut sehenswert – hier gelangen Sie zum Video.

Afroz wird mit einem – wie ich finde – bemerkenswerten Satz zitiert: „I make a change, together we make the difference“.

Auch in Deutschland gibt es so viele tolle Beispiele von sozialem Engagement. In den letzten beiden Jahren konnten wir bei Canada Life das ganz besonders intensiv erleben: Bei unseren „Mach‘s Möglich!“-Aktionen haben sich in 2 Jahren rund 300 (!) Vereine und Projekte beteiligt und sich dem Wettbewerb gestellt. Wir konnten so hautnah das meist ehrenamtliche Engagement vieler Menschen hierzulande erleben. Und wir sind davon überwältigt und ein wenig stolz darauf, dass wir dieses soziale Engagement finanziell unterstützen durften.

Und ganz im Sinne von Afroz machen wir auch in diesem Jahr den ersten Schritt – und zusammen machen wir den Unterschied: „Mach‘s Möglich!“ geht auch 2019 wieder an den Start. Zum dritten Mal stellen wir ein Spendenbudget für soziales Engagement zur Verfügung. Wir finden: Soziales Engagement gehört honoriert, denn es macht unsere Gesellschaft um so viel besser. Gemeinnützige Vereine leisten nahezu überall hervorragende Arbeit, tun Gutes für Menschen, Tiere und unsere Umwelt.

Dabei kommt es auch auf Sie an: Geben Sie den entscheidenden Tipp und machen Sie gemeinnützige Vereine aus Ihrem Umfeld auf „Mach’s Möglich“ aufmerksam! Denn dieses Jahr gibt es insgesamt 33.000 Euro für die Projekte mit den meisten Stimmen. Die Vereine können ihre Projekte bis zum 12.09.2019 auf unserer Online-Plattform registrieren. Dort finden Sie auch alle Details zu „Mach‘s Möglich!“.

Herzlichst

 

 

 

 

Markus Drews
Haupt­bevoll­mächtig­ter der
Canada Life Deutsch­land