Finanzstark und stabil

Die Canada Life­-­Produkte für die private Vor­sorge sind top. Das bestä­tigen eine aktuelle Studie des Fach­magazins AssCompact sowie die FFF­-­Bewertung durch die Rating­agentur Franke und Born­berg. Matthias Reischen­bacher, Referent Produkt­management bei Canada Life, erläutert die Gründe für den Erfolg.

Das Canada Life­-­Produkt GENERATION private plus erreichte Platz drei in der AssCompact­-­Studie „Private Vorsorge 2018 – Fondsgebunden mit Garantien“. Was freut Sie besonders daran?
Als junge Versicherungs­gesellschaft gemeinsam mit zwei großen, etablierten An­bietern auf dem Sieger­trep­pchen zu stehen, ist ein toller Erfolg für Canada Life. Wir sind erst seit 2000 in Deutsch­land tätig und damit ein New­comer am Markt. Dennoch zeigt die gute Bewer­tung ganz klar, dass wir mit unserem Produkt GENERATION private plus mit UW­P-­Fonds in der Top­liga der Ver­sicherungen mit­spielen.

Zumal Sie in puncto Produkt­qualität sogar auf Platz eins stehen.
Auf dieses Siegel sind wir ganz besonders stolz. Die Produkt­qualität ist das wichtigste Leistungs­kriterium in der ­AssCompact­-­Studie und spielt für den Geschäfts­partner und natürlich auch für seine Kunden eine ent­schei­dende Rolle.

Worauf führen Sie dies zurück?
GENERATION private plus trifft den Nerv der Zeit. In Kombi­nation mit dem UWP­-­Fonds mit Garantie­bau­stein bietet es Sicher­heit und erzielt gleich­zeitig eine Rendite von aktuell 5,3 % seit Auf­legung*. Das gibt es sonst kaum noch am Markt.

Welche Rolle spielt dabei Ihr haus­eigener Anlage­spezialist Setanta?
Setanta managt nicht nur unseren UWP­-­Fonds sehr erfolg­reich, sondern hat für unser Haus auch exklusiv hoch­qualitative Fonds aufgelegt. Die guten Renditen bestä­tigen unsere Strategie als „The Home of Investment“ und machen unsere Alters­vorsorge für unter­schied­liche Anfor­derungen attrak­tiv. Bei GENERATION private plus sind die Fonds frei wähl­bar, sodass wir zahl­reiche Produkt­varianten anbieten können. Für Kunden, die mehr Risiko in der Anlage­form eingehen wollen, gibt es erfolg­reiche Fonds­bausteine auch ohne Garantie und drei hervor­ragende gemanagte Varianten (APM). Das bietet unseren Vermittlern eine große Flexi­bilität, sodass für jedes Kunden­profil etwas dabei ist.

Die Studie bewertet zahl­reiche Kriterien. Welches Kriterium halten Sie für besonders relevant?
Die Finanz­stärke und Stabili­tät einer Ver­sicherungs­gesell­schaft werden für Kunden und Vermittler immer wichtiger. Dass wir hier die Nummer zwei der Studie sind, ist ein großes Plus am Markt und bestätigt uns in der „The Home of Investment“-Strategie. Auch bei der zentralen und persön­lichen Vertriebs­unterstützung liegen wir mit Rang zwei sehr weit vorn. Das zeigt: Die Kollegen aus dem Customer Service und unsere Makler­betreuer leisten sehr gute Arbeit. Ich finde es toll, dass mit diesem Ergebnis die Arbeit der Kolle­ginnen und Kolle­gen in dieser Form gewürdigt wird.

Auch die Rating­agentur Franke und Bornberg gibt Ihnen eine Spitzen­bewertung. Was bedeutet das für Canada Life?
Dank der FFF­-­Bewertung durch Franke und Bornberg wird Canada Life in der Wahr­nehmung der Vermittler steigen und denjenigen, die uns bereits erfolgreich anbieten, darin bestärken, es weiterhin zu tun. Besonders positiv wirkt sich dabei aus, dass wir auf der unab­hängigen Vergleichs­plattform noch besser zu finden sind. Die Rating­agentur prüft Versicherungen nach strengen Kri­terien. Die Note „hervorragend“ für Canada Life bestätigt die Er­gebnisse der AssCompact­-­Studie aufs Treff­lichste.

*Stand: 31.12.2018