Ein Meister in der Geldanlage nach dem Bottom-up Prinzip – unser Fondspartner: Fidelity International

Europäische Aktien haben in den vergangenen Jahren meist schlechter abgeschnitten als amerikanische Aktien. Warum es trotzdem sinnvoll ist sein Geld langfristig in Europa anzulegen, erklärt einer der weltweit größten Assetmanager im Interview: Fidelity.

Was Fidelity antreibt, ist der Wille, Kunden bei der langfristigen Geldanlage zu unterstützen. So zählen neben Investment-Lösungen auch Lösungen für die Altersvorsorge zum Angebotsspektrum. Das inhabergeführte Unternehmen denkt in Generationen und investiert langfristig.

Die Fondsgesellschaft setzt auf aktives Fondsmanagement. Bei der Zusammenstellung ihrer Portfolios verfolgt sie das Bottom-up-Prinzip. Dabei ist es nicht wichtig, aus welcher Branche oder welchem Land das Unternehmen kommt. Anlage-Entscheidungen werden nach gründlicher Überprüfung durch das eigene Research-Team getroffen.

Wir haben Fidelity gefragt, was ein langfristiges Investment in Europa für Anleger besonders interessant macht. Erfahren Sie mehr über das Thema und die Anlagestrategie im ausführlichen Interview auf unserer Website.