Canada Life ist FAIR in der Leis­tungs­regulierung

Canada Life hat mit den Produkten Grund­fähigkeits­versicherung und Schwere Krankheiten Vorsorge erfolg­reich am Assekurata-Prüf­verfahren zur Leis­tungs­regulierung teil­genommen. Beide erhielten die Aus­zeichnung „FAIRNESS in der Leis­tungs­regulierung“. Schwerpunkt des Test­verfahrens ist die Beurteilung der Fairness im Zuge des Leis­tungs­regulierungs­prozesses. Hierbei steht Fairness für eine transparente, kunden­orientierte und kompetente Leis­tungs­prüfung.

Für unsere Kunden bedeutet das folgende Vorteile:

„Genau dann, wenn Kunden sich in einer schweren Lebens­situation befinden – wenn sie eine solche Leistung beantragen – müssen wir als Partner zu unserem Leis­tungs­versprechen stehen. Fair und kunden­orientiert zu handeln, ist für uns sehr wichtig. Wir freuen uns daher sehr, dass neben unseren Produkten nun auch unsere Leis­tungs­prüfung ausgezeichnet ist.“

Markus Drews, Haupt­bevollmächtigter der Canada Life Deutschland.

Hinweis:

Dem Prüf­verfahren, das von Assekurata gemeinsam mit der BU-Expertenservice GmbH durch­geführt wird, stellte sich Canada Life zum ersten Mal. „Bei der Canada Life haben wir das bisher ausschließlich auf die Berufs­unfähigkeits­versicherung angewandte Verfahren nun auch auf weitere Biometrie­produkte ausgeweitet“, erläutert Markus Kruse, Geschäfts­führer der Assekurata Solutions GmbH. „Auch die Grund­fähigkeits- oder die Dread-Disease-Versicherung sind existenzielle Leistungen, bei welchen sich der Kunde bei Antrag­stellung für einen Leistungsfall in einer schwierigen Situation befindet, weshalb die Frage nach der Fairness in der Leis­tungs­regulierung auch in diesen Produkt­segmenten elementar ist.“ Für die Berufsunfähigkeits­versicherung der Canada Life konnte die Prüfung noch nicht durchgeführt werden. Dafür gibt es aufgrund der jungen Historie noch zu wenige Leistungs­fälle.